Projekttage Klimaschule mit Herrn Andreas Angermann, Nationalpark Ranger aus dem Nationalpark Hohe Tauern

Wir haben viel erfahren und unsere Fragen wurden beantwortet: Was ist das? Wo? Tiere und Pflanzen, was ist erlaubt, was nicht, Verhalten in einem Nationalpark. - Aber auch über Wetter – Witterung und Klima haben wir uns unterhalten.

Wir haben unseren Ökologischen Fußabdruck errechnet! - Im Supermarkt um die Ecke konnten wir unser Wissen umsetzen: Bestandsaufnahme in der Obst- und Gmüseabteilung im Supermarkt (Billa Wallensteinstraße) - Über die Umwelt haben wir uns Gedanken gemacht: Verkehrszählung auf der Wallensteinstraße - Im Augarten waren wir Kräuter suchen und sammeln.

Die Auswertung der erhobenen Daten war erstaunlich.

Im Anschluss haben wir einen Kräuteraufstrich gemacht, der allen geschmeckt hat.

Diese Projekttage, vor allem das Agieren von Herrn Angermann (anschauliche Erzählungen vom Nationalpark, Glocknerbesteigung, Auswilderung von Greifvögeln, Begegnung mit Wildtieren, spannende Versuche) hat uns Schülern sehr gut gefallen, uns aber auch ein wenig bewusst gemacht, wie wichtig es ist, auf unsere Umwelt zu achten und verantwortungsbewußt und respektvoll zu handeln.

Maria Lemp, KV der 2b Klasse