Close

Datenschutzerklärung

Datenschutzinformationen gemäß Art 12 ff DSGVO und im Rahmen der Schulverwaltung an österreichischen Schulen gemäß Art. 14 B-VG

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, DSG, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website. Für die Nutzung unserer Website und die damit verbundene Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kommt die vorliegende Datenschutzerklärung zur Anwendung.

Verarbeitungstätigkeit

·      Datenverarbeitungen, die im Vollzug des Schulrechts erfolgen (vgl. dazu insbesondere Anlage 1, 1a und 2 Bildungsdokumentationsgesetz)

·      Sonstige Serviceleistungen des Schulerhalters und auf Wunsch der Schüler, wie insbesondere Kopiersysteme, Systeme zur Essensbestellung.


Verantwortlicher 

Angaben zur jeweiligen Schulleitung gemäß § 2 Abs. 3 Bildungsdokumentationsgesetz:

New Middle School with Dual Language Programm
A-1200 Wien, Greiseneckergasse 31
Direktion: HDn Edith Kornher-Spittler, M.A.
Tel: 01 / 332 53 54 – 211
Fax: 01 / 332 53 54 – 210
E-Mail: nms20grei031k@m56ssr.wien.at

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Die Liste der Datenschutzbeauftragten in den Landesschulräten sowie für Zentrallehranstalten und Pädagogische Hochschulen sind abrufbar unter https://bildung.bmbwf.gv.at/ministerium/datenschutz/index.htmlhttps://bildung.bmbwf.gv.at/ministerium/datenschutz/index.html

Rechtsgrundlage und Zwecke der Datenverarbeitungen an österreichischen Schulen

·      Alle schulgesetzlichen Verpflichtungen, die für die Wahrnehmung von Aufgaben erforderlich sind, die im öffentlichen Interesse liegen (Art 6 (1) lit e DSGVO bzw. die zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung im Zuge der Schulverwaltung (Art 6 (1) lit c DSGVO erforderlich sind. (vgl hier insbesondere die Anlagen 1, 1a und 2 Bildungsdokumentationsgesetz). Hier besteht auf Grund des Schulrechts die gesetzliche Verpflichtung der Schüler/innen bzw. Erziehungsberechtigten zur Bereitstellung der erforderlichen personenbezogenen Daten.

·      Serviceleistungen auf Schülerwunsch (z.B. Kopiersystem, Essensbestellung, Bereitstellung von edu.Lizenzen) sowie Öffentlichkeitsarbeit der Schule (z.B. Fotos von Schüler/innen bei Schulveranstaltungen) gemäß Art 6 (1) lit a oder c DSGVO. Soweit die Datenverarbeitung auf Einwilligung beruht, besteht das jederzeitige Recht auf Widerruf gemäß Art 7 DSGVO.

·      Weitergabe von Daten im Notfall – z.B. Übergabe der Kontaktdaten der Eltern eines Schülers bei Verletzung an die Rettung – (Art 6 (1) lit d DSGVO)

Datenkategorien

Die Aufzählung der für die Vollziehung des Schulrechts zu verarbeitenden Datenkategorien ist in §§ 3 ff in Verbindung mit den Anlagen des Bildungsdokumentationsgesetzes gesetzlich geregelt.

Generell werden im Rahmen der Schulverwaltung Daten nur bei den Schüler/innen bzw. Erziehungsberechtigten selbst erhoben.

Übermittlung und Empfänger 

Auf Grund von gesetzlichen Regelungen:

·      Zuständiger Bundesminister zur Führung der Gesamtevidenzen (im Wege über die Bundesanstalt „Statistik Österreich“) und der Evidenz über den Personal-, Betriebs- und Erhaltungsaufwand der Bildungseinrichtung;

·      Bundesanstalt „Statistik Österreich“

·      Stammzahlenregisterbehörde im Rahmen ihrer Befugnisse nach dem E-Government-Gesetz.

Auf Grund der Einwilligung der Schüler/innen bzw. Erziehungsberechtigten:

·      Verkehrsverbünde im Zuge der Schülerfreifahrt

·      Alumni-Verbände an Schulen, Elternvereine

·      IT-Dienstleister (z.B. zum Nachweis der Berechtigung des Bezugs verbilligter Edu-Lizenzen)

·      Sonstige vom Schulerhalter bekanntgegebene Empfänger

Auf Grund einer vertraglichen Grundlage:

·      Schulerhalter für die Durchführung der Schulgeldverrechnung

Übermittlung in Drittländer oder Internationale Organisationen

Im Zuge der Schulverwaltung an österr. Schulen erfolgt grundsätzlich keine Datenübermittlung an Staaten außerhalb der EU. Für Datenübermittlungen im Bereich der österreichischen Auslandsschulen sind die Bestimmungen in den jeweiligen völkerrechtlichen Verträgen nach Maßgabe der Grundsätze der DSGVO anzuwenden. Datenübermittlungen im Zuge des internationalen Schüleraustausches (wie z.B. Erasmus) beruhen prinzipiell auf Einwilligung.

Eventuell Daten von Schülertestungen an OECD Im Anlassfall können Daten von Schülertestungen an die OECD übermittelt werden.

Speicherdauer

Die jeweilige Speicherdauer werden durch die jeweiligen gesetzlichen Materienbestimmungen vorgegeben (vlg. Insbesondere § 77 SchUG zum Klassenbuch, § 77a SchUG zur Aufbewahrung von Prüfungsprotokollen, Protokollen und sonstigen Aufzeichnungen)

Aufsichtsbehörde

Österreichische Datenschutzbehörde

www.dsb.gv.at

Telefon: +43 1 52 152-0

E-Mail: dsb@dsb.gv.at

Beschwerderecht

Eine betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn er der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.

Sonstiges

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Die jeweils aktuelle Version ist auf unserer Website online abrufbar.