Close

Schulprofil

NEUSPRACHLICHE MITTELSCHULE
GREISENECKERGASSE 31
2015/16

I. UNSER SCHULHAUS

  • Die NMS 20 liegt im Herzen der Brigittenau nahe dem Wallensteinplatz und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar (Linien U4, U6, 5, 33, 5A, 5B).
  • Das Haus wurde 1912 eröffnet und feierte 2012 sein 100 jähriges Bestehen.Im gleichen Gebäude befinden sich eine Volksschule und ein Hort.
  • Zwei Turnsäle und der Schulhof mit Fußballkäfig werden von allen im Haus befindlichen Institutionen genutzt. Die Ausstattung der Klassen wird kontinuierlich verbessert.
  • Ein EDV-Raum mit Internetanschluss und eine Bibliothek stehen unseren SchülerInnen zur Verfügung. In vielfältigen Projekten wird das World Wide Web darin genutzt – das Team der heurigen vierten Klassen hat einen IMST Preis 2014/15 (Dotierung Euro 1500,- gewonnen) – das Geld wird für die Kinder verwendet.
  • Der kleine Grünstreifen im Innenhof und der vom Bezirksvorsteher H. Derfler neu eröffnete Brigittenauer Schulgarten werden seit 2013/14 als eigene unverbindliche Übung in das Schulleben aktiv einbezogen.

II. FREMDSPRACHLICHER SCHWERPUNKT

Unsere SchülerInnen lernen ab der 5. Schulstufe neben einem vermehrten Angebot in Englisch mit einer Native-Speakerin Italienisch, Spanisch oder auch Französisch.

Auch die Muttersprache Türkisch wird durch den Einsatz eines muttersprachlichen Lehrers gepflegt und den Schülern und Schülerinnen unterstützend vermittelt.

Vielfältige Projekte zur Förderung der Sprachentwicklung unserer Schülerinnen und Schüler werden angeboten. Die Teilnahme an diversen Sprachwettbewerben festigen den Lernprozess und auch den Lern-Fortschritt in der „Fremd“-Sprache.

Zum zweiten Mal werden Schülerinnen und Schüler am „Sag’s Multi“ Redewettbewerb teilnehmen.

III. Deutschkurs für Quer- und SeiteneinsteigerInnen und intensive Förderung

Für alle Schüler und Schülerinnen, die nicht deutsch sprechen, gibt es einen zusätzlichen Deutschkurs und einen Neu in Wien Kurs. Diese Kurse bieten den Kindern die Möglichkeit schnell und integrativ die Unterrichtssprache zu erlernen. Danach können wir einen Deutschkurs zur weiteren Vertiefung und einen Leseförderkurs anbieten. Dadurch werden Sprachdefizite effizient beseitigt und somit gleichzeitig die Lernerfolge verbessert.

IV. WESENTLICHE ZIELE DER NMS

  • Förderung der Kommunikationsfähigkeit der SchülerInnen in Richtung Weltoffenheit, Toleranz und Internationalität (Redewettbewerb „Sag’s Multi“)
  • Zweite Lebende Fremdsprache (Französisch oder Italienisch oder Spanisch) als Freigegenstand ab der 1. Klasse (inkl. Schularbeiten).
  • Neben den Sprachangeboten können noch folgende Unverbindliche Übungen angeboten werden: Kreatives Gestalten, Bodyweight Exercises, Gartenbewirtschaftung, Darstellendes Spiel, Türkisch und IT (EDV für Anfänger und Fortgeschrittene)
  • Bilinguale Projekte in Englisch und anderen Gegenständen. Seit September 2015 gibt es ein Erasmus+ Projekt am Standort, das auch dem Team Fort- und Weiterbildung auf internationalem Niveau bietet.
  • Projektwochen mit Schwerpunkt Sport in Österreich – Intensivsprachwochen im Ausland (Italien).
  • Ö 3 Wundertüte
    Die Schulsprecher/in wollen dieses Jahr die Aktion des ORF unterstützen und gleichzeitig beweisen, dass organisatorische Kompetenzen aufgebaut haben – dazu benötigen sie natürlich die Unterstützung aller Kinder am Standort und somit wird die Sozialkompetenz aller gefordert und gefördert.
  • Leistungsbeurteilung – neu
    Ab der 7. Schulstufe gibt es auch bei uns vertiefende ( = AHS Reife) und grundlegende Beurteilung, die sich nach dem Leistungsgrad der Schülerinnen und Schüler ausrichtet.
  • KEL Gespräche
    Wie schon im vergangenen Schuljahr werden auch in diesem Jahr KEL Gespräche als Stärkung der Präsentationskompetenz durchgeführt. Die Eltern und Erziehungsberechtigte werden rechtzeitig informiert.
  • Schwerpunkt Berufsorientierung
    Bereits ab der 7. Schulstufe gibt es das verpflichtende Unterrichtsfach Berufsorientierung, d.h. Vorbereitung auf das Leben nach der Schule bzw. Überblick darüber, welche Schulen nach der NMS zur Auswahl stehen. Die Jugendlichen besuchen das BIZ, AMS und BiFi, gehen zur Lehrlingsmesse und zum Bewerbungstraining, u.v.m.

Hier gehts zum Download des Schulprofils.